Flüchtlings-Situation in Alt-Neuötting

Erstellt: 07. Februar 2016 Zugriffe: 383

Flüchtlings-Situation in Alt-Neuötting

Hier wollen wir ihnen einen kurzen Überblick über die Situation in Alt-Neuötting geben

NEUÖTTING

Gemeinschaftsunterkunft (GU), Fraunhofer Straße Neuötting

Diese wird durch die Bezirksregierung von Oberbayern verwaltet und ist bereits seit vielen Jahren mit Flüchtlingen belegt. Ein Helferkreis ist bereits seit 2008 aktiv und organisiert Sprachkurse. Außerdem unterstützt er bei Arzt- und Behördegängen, bei amtlichen und anwaltlichen Briefen, bei der Wohnungssuche und vieles mehr.

Erst-Aufnahme Unterkunft / Notunterkunft (EAU), Lohberger Straße Neuötting

Diese Flüchtlinge sind teils erst wenige Tage in Deutschland und werden nach durchschnittlich 2 Monaten auf andere Quatiere weiterverteilt.
Für ihre Betreuung hat sich eigens der Verein "Von Mensch zu Mensch" gegründet. Im Januar 2016 war diese mit ca. 200x Personen belegt wobei die Räumlichkeiten für bis zu 350x zugelassen wurde.

Seit Februar fand keine neue Belegung statt.

Dezentrale

Für die dezentrale Unterbringung in zahlreichen Wohnungen im Stadtgebiet von Alt- und Neuötting ist das Landratsamt Altötting zuständig.

ALTÖTTING

Hier haben hauptsächliche unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (umF) ein neues Zuhause gefunden. Diese haben Anspruch auf besonderen Schutz und werden durch das Jugendamt vermittelt und betreut. Ein schönen Beispiel ist in diesem ANA-Bericht beschreiben.

Aus der Bevölkerung und dabei insbesondere aus den Pfarrgemeinden haben sich zahlreiche Ehrenamtliche gefunden. Wenn Sie Fragen haben oder selber aktiv mithelfen wollen können Sie sich bei Gemeindereferentin Inge Goldmann melden, Tel. 08671-72155 oder Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

weiterführende Links:

Landratsamt Altötting Erstinformationen für Ehrenamtliche in der Asylarbeit